Logo
Mittwoch, 19. Dezember 2018
Erfurter Schachklub » Frohe Weihnachten - Guten Rutsch ...
Erfurter Schachklub


17.12.2018 - 12:26 von Klaus Steffan


Die Vorstandschaft wünscht allen Freunden des Schachsports eine gesegnete Weihnacht, ein paar ruhige und besinnliche Tage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Gesundheit, Glück und Erfolg in 2019

    Druckbare Version nach oben
Erfurter Schachklub » Weihnachtsblitzturnier 2018
Erfurter Schachklub


17.12.2018 - 12:26 von Klaus Steffan


Hallo liebe Schachfreunde,

der Schachförderverein Erfurt e.V. lädt am

Samstag am 22. Dezember, 14.00 Uhr

zu einem offenen Blitzturnier in den Räumen des Erfurter SK am Nettelbeckufer ein. Alle Schachspieler aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen. Als Überraschungsgast nimmt Schnellschach-Europameisterin Elisabeth Pähtz teil. Für die Erfurter Großmeisterin wird das Turnier am Ende eines langen und erfolgreichen Jahres der letzte Test vor Ihrem Start bei den Rapid - und Blitz -Weltmeisterschaften Ende Dezember in St. Petersburg.


zur vorläufigen Ausschreibung

    Druckbare Version nach oben
Erfurter Schachklub » Trainingsstunde eingelöst
Erfurter Schachklub


13.12.2018 - 19:22 von Klaus Steffan


Beim ersten DSAM Turnier in Koblenz hat Helena Ulrich eine Trainingsstunde beim Bundesnachwuchstrainer gewonnen. Eigentlich als digitale-online-Trainingsstunde gedacht, wurde eine analoge-offline Einheit draus. Im Nachwuchsleistungszentrum des ESK traf ich mich mit der jungen Erfurterin. Das Witzige an dieser Konstellation ist , dass ich vor 25 Jahren bereits ihre Mutter Kristin (Müller-Ludwig) an selber Stelle trainiert habe. Thema der zwei UE war Najdorf-Sizilianer. Geschaut wurde dabei auch ein ChessBase-Trainingsvideo von Daniel King. Helena zeigte gute Gedächtnisleistungen und taktisches Geschick.

HELENA_ULRICH_BEIM-ESK.JPG



Quelle: Text und Fotos Bernd Vökler
    Druckbare Version nach oben
Erfurter Schachklub » Vergesst die alten Meister nicht …
Erfurter Schachklub


24.11.2018 - 21:36 von Klaus Steffan


Während in London im Wettstreit Carlsen vs. Caruana der künftige Weltmeister erst noch ermittelt werden muß, waren die Spieler des Erfurter Schachklubs am gestrigen Abend schon weiter: Hier stand der Meister bereits fest! Genauer: Hier stand der Meister bereits vor 33 Jahren fest. Denn aus der Endrunde der 12. DDR-Fernschachmeisterschaft ging im November 1985 Karlheinz Neumann, damals für die BSG Mikroelektronik Erfurt spielend, als frischgebackner DDR-Meister hervor. Der Vorsitzende des Erfurter Schachklubs, Joachim Brüggemann, nahm gestern abend die Gelegenheit wahr, an diesen Erfolg zu erinnern. Zudem hatte Karlheinz Neumann im Nachgang des Gewinns der DDR-Meisterschaft ein Manuskript erstellt, das den Bogen vom Beginn des 5. DDR-Pokalturniers im Oktober 1975 bis zum Abschluß der Endrunde der 12. DDR-Fernschachmeisterschaft im November 1985 spannt. Dieses Manuskript hat der Erfurter Schachklub nunmehr als Buch in einer limitierten Auflage editiert. Der Leser wird hierin auf eine Reise in die Vor-Computer-Ära mitgenommen und bekommt einen Einblick in die Pläne und Erwartungen des nachmaligen DDR-Fernschachmeisters. In dieser sehr persönlichen und offenen Sicht der Geschehnisse liegt der große Reiz dieses Buches, dessen erstes Exemplar Joachim Brüggemann gestern an Karlheinz Neumann überreichte.

Der Erfurter Schachklub ist stolz, mit Karlheinz Neumann seit nunmehr über 45 Jahren ein engagiertes Mitglied und einen profilierten Meister des Schachs in seinen Reihen zu haben!

    Druckbare Version nach oben
Erfurter Schachklub » JUGEND-WM-VORBEREITUNGSLEHRGANG IN ERFURT
Erfurter Schachklub


15.10.2018 - 20:09 von Klaus Steffan


Vom 3. bis 15. November finden in Santiago de Compostela, der Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft Galicien im Nordwesten Spaniens, die Weltmeisterschaften der jüngeren Altersklassen U8 bis U12 statt. Die Spielerinen und Spieler absolvierten dafür an drei Orten - München, Berlin und Erfurt - Vorbereitungslehrgänge mit Bernd Vökler, Tom George und Wolfgang Pajeken sowie weiteren Trainern.

Acht junge SchachspielerInnen fanden am Wochenende den Weg nach Erfurt zur WM-Vorbereitung mit GM Thomas Pähtz und mir. Nach dem lockeren Aufgalopp am Nachmittag folgte die erste Bewährungsprobe: ein Blitzturnier - Endtabelle.

Als bester „Cadet“ wurde Caius Kempe mit einem Buchpreis belohnt.

Am Sonnabend stand Gruppentraining auf dem Plan. Team Pähtz, bestehend aus Kevin Haack, Matteo Metzdorf, Peter Grabs und Katerina Bräutigam bereitete sich auf die nullte Runde der Weltmeisterschaft vor. Der Rundenbeginn 16.30 Uhr ist an sich schon eine Herausforderung; dazu kommt noch das Flair einer Weltmeisterschaft. In meinem Team standen die jüngeren Starter mit Caius Kempe, Abhiraaj Arora, Calvin Wolff und Lloyd Burkart. Das Minimatch endete 3:1 für die „Erfahrung“. Immerhin verfügen Matteo und Peter schon über diverse EM-Einsätze.

Die Pizza am Mittag hat lecker geschmeckt und das Toben im Park hat auch niemanden gestört. Auf den Tennisanlagen aber schon: gelbe Karte für Schachspieler war die korrekte Folge. Den Test am Sonntag absolvierte Kevin Haack als Bester. Glückwunsch. Calvin Wolff reiste übrigens gleich weiter zur internationalen U8-Meisterschaft nach Sebnitz, wir wünschen viel Erfolg und zeig', was Du gelernt hast!

In Berlin und München finden weitere Vorbereitungen zur WM statt. Spanien, wir kommen!


GRUPPE_MIT_PAEHTZ_VOEKLER.JPG


DSB-WM-Seite


Quelle: Text und Fotos - Bernd Vökler / Bundesnachwuchstrainer
News Bilder
534_Abihraaj_Arora.JPG 534_Caius_Kempe.JPG 534_Calvin_Wolff.JPG 534_Elkhanov_Haack.JPG 534_Katerina_Braeutigam.JPG 534_Kevin_Haack.JPG 534_Lloyd_Burkart.JPG 534_matteo_metzdorf.jpg 534_Peter_Grabs.JPG 534_ruether_kempe.jpg 534_training.jpg 534_u8_duell_arora_wolff.jpg 
    Druckbare Version nach oben
Erfurter Schachklub » Spannung beim Simultan-Schach im Schloss
Erfurter Schachklub


25.08.2018 - 11:21 von Klaus Steffan


Zum 16. Mal bereits hat sich die Schachabteilung einen prominenten Meister zum Simultanturnier eingeladen. In diesem Jahr konnte sie den Internationalen Meister Joachim Brüggemann als Simultangeber gewinnen. Der 67-Jährige, ...
16. August 2018 / 02:01 Uhr

Zum 16. Mal bereits hat sich die Schachabteilung einen prominenten Meister zum Simultanturnier eingeladen. In diesem Jahr konnte sie den Internationalen Meister Joachim Brüggemann als Simultangeber gewinnen. Der 67-Jährige, der viele Jahre lang auch Präsident des Thüringer Schachbundes war, spielt für den Erfurter Schachklub ESK in der zweiten Bundesliga. Auch für gestern hatte sich der erfahrene Spieler viel vorgenommen: An insgesamt 17 Brettern trat er gegen Apoldaer Schachspieler sowie Förderer und Unterstützer des Schachsports in der Glockenstadt an. Erstmals wurde das Apoldaer Simultanturnier in den Räumen der TSG Apolda im Schloss ausgetragen.




Quelle: Foto: Klaus Jäger / TA 16.08.18
    Druckbare Version nach oben
Seiten (37): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv des Erfurter SK
 
  •  

  • 2. Bundesliga Ost 18-19

  • ESK-Termine

  •  

    • Status

    • Besucher
      Heute:
      366
      Gestern:
      774
      Gesamt:
      522.024
    • Benutzer & Gäste
      6 Benutzer registriert, davon online: 46 Gäste
    • Unser Provider

     

     

    Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZHINWEISE

    Seite in 0.07220 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012