Artikel » News - aktuell » Margarethe, die Zweite Artikel-Infos
   

News - aktuell   Margarethe, die Zweite
04.06.2018 von Klaus Steffan

Willingen. Das war ihr bisher größter Erfolg: Margarethe Wagner hat bei den deutschen Nachwuchsmeisterschaften in Willingen die Silbermedaille gewonnen. Die 12-Jährige vom Erfurter SK hatte einen Traumstart mit vier Siegen hintereinander hingelegt – darunter einen gegen die Erste der Setzliste. Die folgenden zwei Niederlagen steckte sie gut weg, gab nur noch einen halben Punkt ab und schaffte mit 8,5 Punkten aus elf Partien bei ihrer ersten Meisterschaft gleich den Sprung auf das Treppchen.
Die Trainingsgruppe des Erfurter Schachklubs um Trainer Thomas Pähtz mit Victoria Wagner, Margarethe Wagner, Momchil Kosev und Paul Seinsoth hat sich die Erfolge hart erarbeitet. Waren es zunächst Thüringer Meistertitel 2017 von Victoria Wagner und Momchil Kosev, folgten dann die Thüringer Meistertitel 2018 von Victoria Wagner und Margarethe Wagner, jeweils gegen starke Konkurrenz in den Thüringer Reihen. In die großen Erfolge sind auch die guten Platzierungen bei den Deutschen Vereinsmeisterschaften in der U12m Mannschaft 2016 in Magdeburg und in der U14w Mannschaft in Neumünster einzureihen.
Victoria Wagner spielte die DEM in der AK U14w, mit den erzielen 4 Punkten aus 9 Partien wird sie selbst am meisten gehadert haben. Victoria hat ein riesiges Potenzial, eine hervorragende Konzentrationsfähigkeit und sehr gutes theoretisches Wissen, also beste Voraussetzungen. Kleine Fehler werden in der U14 schon sehr hart bestraft, dies zieht Unsicherheit in den nächsten Partien nach sich. Wenn Sie es schafft, ihre kleinen Schwächen abzulegen, wird auch Sie um den Titel im nächsten Jahr mitspielen.
Paul Seinsoth U14 spielte in der ODJM B, mit dem Ergebnis von 5 Punkten aus 9 Partien. Paul ist ein begnadetes Taktiktalent mit großem Kämpferherz. Mit der Umstellung seiner Eröffnungen ist er noch nicht fertig. Er kommt mit Weiß noch nicht in die Stellungen, die er für seinen Stil braucht. Er muss mit großem Fleiß seine theoretischen Kenntnisse weiter verbessern. Er muss auch noch aktiver Turniere und Wettkämpfe bestreiten. Für ihn war dieses Turnier mit einem großen Lerneffekt verbunden. Nun liegt es an ihm, die guten Stellungen besser auszuspielen, die besten Züge zu finden und seine Technik zu verbessern. Wir schauen gespannt auf seine Entwicklung.
Die Geschwister Victoria und Margarethe nehmen darüber hinaus seit 2 Jahren an den Deutschen Amateurmeisterschaften teil, ausschließlich betreut von der Mutter Anke Wagner.
Die Stadt Erfurt war darüber hinaus mit Elisa Reuter U14w von Empor und Linus Apel U10m vom USV Erfurt vertreten, welche ebenfalls gute Mittelfeldplätze belegten..
Margarethe, die seit zwei Jahren mit dem Erfurter Großmeister Thomas Pähtz trainiert, qualifizierte sich damit für die Europameisterschaft im August in Riga. Zuvor wird sie im Juli mit Helena Irene Ulrich (Medizin Erfurt) und Anouk Lorenz (Saalfeld) für Thüringen und Deutschland bei den Jugend-Mannschaftseuropameisterschaften in Bad Blankenburg starten.

Eger/Pähtz/Brüggemann


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Seitenanfang nach oben