Erfurter Schachklub
Sieg und Niederlage für die zweite Mannschaft, Sieg für die dritte Mannschaft, Unentschieden für die vierte Mannschaft
14.04.2024 - 23:15

Am Wochenende standen wieder Mannschaftskämpfe auf dem Plan. Die zweite Mannschaft in der Oberliga Ost bestritt die zwei letzten Runden. Es ging um nichts mehr; so konnte man befreit aufspielen und es gelang der erste Mannschaftssieg gegen den hohen Favoriten SC Heusenstamm mit 4,5-3,5. Volle Punkte holten Rainer Krüger(4), Axel Eger(7) und Anton Belin(8), remis spielten Felix Engers(1), Momchil Kosev(2) und Rudolf Rüther(6). Am Sonntag wurde die elfte und letzte Runde gespielt. Gegen den Tabellenzweiten SV 1920 Hofheim gab es eine 3-5 Niederlage. Remis spielten Momchil Kosev(2), Rainer Krüger(4), Philipp Zitzelsberger(5), Stefan Duzy(6), Rudolf Rüther(7) und Anton Belin(8). Die Mannschaft beendete die Saison als Aufsteiger auf dem letzten Tabellenplatz. Die Oberliga Ost war doch zu stark.
Die dritte Mannschaft kam am Sonntag in der Bezirksliga Mitte zu einem hohen 7,5-0,5 Sieg gegen den USV Erfurt. Volle Punkte holten Erik Heitmann(1), Doreen Troyke(3), Martin Held(4), Frank Möller(5), Ronald Steinacker(6), Jonas Leopold Bach(7) und Fabian Kaße(8), Linus Apel(2) spielte remis. Damit holte der ESK die Mannschaft von Turm Erfurt ein. Beide Mannschaften teilen Mannschaftspunkt- und Brettpunktgleich den ersten Platz. In der letzten Runde kommt es zu einem Showdown, wenn beide Mannschaften gegeneinander spielen.
Die vierte Mannschaft kam in der Kreisliga Erfurt gegen SSV Vimaria Weimar 6 zu einem 2-2. Volle Punkte hoten Moritz Franke(2) und Leonard Röder(4).


Rudolf Ruether


gedruckt am 23.07.2024 - 09:32
https://www.erfurter-sk.de/include.php?path=content&contentid=972