Erfurter Schachklub
Fünf ESK-Spieler bei Thüringer Einzelmeisterschaften des Nachwuchses
05.04.2024 - 19:36

Mit Selma Zeughardt, Linus Apel, Christoph Posern, Erik Heitmann und Moritz Franke gehen fünf Nachwuchstalente des Erfurter Schachklubs von Donnerstag bis Sonntag (4. - 7. April) bei den Thüringer Einzelmeisterschaften an den Start.

Als Topgesetzter in der Altersklasse U16 möchte Linus Apel seiner Favoritenrolle gerecht werden und um den Titel kämpfen, der allein die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften Mitte Mai in Willingen bedeutet.

In der Altersklasse U12 rechnen sich Erik Heitmann und Moritz Franke Podestchancen aus. Ein Platz auf dem Siegertreppchen wäre gleichbedeutend mit dem Ticket für Willingen. Der Titel wird wohl nur über den favorisierten Mattheo Gabriel Junge (Schott Jena) führen.

In einem leistungsmäßig stark besetzten U14-Starterfeld will Christoph Posern seinen Aufwind der vergangenen Monate bestätigen. Doch die Konkurrenz mit dem topgesetzten Nico Aniol (VfL 1990 Gera/DWZ 1915!), Mads Aweh (Vimaria Weimar) und Johan Meitzner (Eichsfelder SC) sowie einem weiteren halben Dutzend auf einen Vorderplatz spekulierender Spieler ist groß und hart. Die Plätze eins und zwei qualifizieren sich zur deutschen Meisterschaft.

Selma Zeughardt startet im gemeinsamen U14-U18-Turnier der weiblichen Jugend und hegt in der Altersklasse U14 berechtigte Ambitionen auf einen Platz unter den besten drei.

Gespielt wird wie im vergangenen Jahr jenseits der Landesgrenze im Euroville-Jugend- und Sporthotel in Naumburg, das großzügige Bedingungen für Turnier und Unterkunft bietet. Betreut wird das ESK-Quintett von Joachim Brüggemann und Axel Eger.

Text: Axel Eger


Rudolf Ruether


gedruckt am 20.06.2024 - 01:20
https://www.erfurter-sk.de/include.php?path=content&contentid=964