Erfurter Schachklub
Niederlagen für die 1. und 2. Mannschaft
18.03.2024 - 18:25

Am Wochenende fanden die 9. und 10. Runde in der 2. Bundesliga Ost und und die 8. und 9. Runde in der Oberliga Ost statt. Die 1. Mannschaft spielte in Aee, die 2. Mannschaft war in Marburg.
In der 9. Runde der 2. Bundesliga spielte die 1. Mannschaft der ESK gegen den Schachclub Garching. Für den Klassenerhalt musste unbedingt ein Sieg her. Nach langem Kampf reichte es leider nicht und so musste sich der ESK dem SC Garching mit 3,5-4,5 geschlagen geben. Volle Punkte holten Thomas Casper(6) und Joachim Brüggemann(8), remis spielten Moritz Weishäutel(2), Peter Enders(4) und Richard Scheftlein(5).
In der 10. Runde am Sonntag spielte der ESK gegen SK Göggingen. Auch hier reichte es nicht zu einem Sieg, der ESK verlor 3-5, so dass der ESK nach vielen Jahren in der 2. Bundesliga in die Oberliga absteigen muss. Einen vollen Punkt holte Peter Enders(3), remis spielten Evgeny Romanov(1), Jan Votava(2), Christian Troyke(5) und Joachim Brüggemann(7).
Die 2. Mannschaft spielte in der 9. Runde gegen die SVG Eppstein. Krankheitsbedingt konnte der ESK nur mit sieben Spielern antreten. So gab es eine knappe 3,5 - 4,5 Niederlage. Volle Punkte holten Felix Julian Engers(1), Momchil Kosev(2) und Rainer Krüger(4), Remis spielte Anton Belin(8).
Am Sonntag in der 9. Runde gab es gegen den Tabellenzweiten Wiesbadener SV 1885 eine klare 2-6 Niederlage. Einen vollen Punkt holte Felix Julian Engers(1), remis spielten Momchil Kosev(2) und Anton Belin(8).

Text: Rudolf Rüther


Rudolf Ruether


gedruckt am 20.05.2024 - 20:49
https://www.erfurter-sk.de/include.php?path=content&contentid=961