2. Schachbundesliga
ESK schafft den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Ost (mit kommentierter Partie), Moritz Weishäutel erzielt eine IM-Norm
19.03.2023 - 17:17

Am letzten Doppelrundenspieltag traf der ESK auf die Mannschaften von Nickelhütte Aue und SG Leipzig. Mindestens ein Sieg und ein Unentschieden mussten erzielt werden, um den Klassenerhalt zu schaffen. Am Samstag stand der Kampf gegen Aue auf dem Plan. Hier erzielte der ESK ein 4-4, was alle Chancen offen lies. Volle Punkte erzielten Evgeny Romanov(1) und Thomas Casper(8), remis spielten Jan Votava(2), Moritz Weishäutel(3), Peter Enders(4) und Matthias Müller(5). Am Sonntag musste gegen die SG Leipzig ein Sieg her. Das gelang. Jan Votava gelang der einzige Sieg, während alle anderen Partien remis endeten; Evgeny Romanov(1), Moritz Weishäutel(3), Peter Enders(4), Matthias Müller(5), Bernd Vökler(6), Joachim Brüggemann(7) und Thomas Casper(8). Damit war der Klassenerhalt geschafft. Am Ende wurde sogar der 5. Platz erreicht.
Erfolgreichste Spieler der Saison waren Moritz Weishäutel mit 7,5 Punkten aus 9 Partien, der damit eine IM-Norm erzielt. Herzlichen Glückwunsch! Jan Votava mit 4 Punkten aus 6 Partien und Thomas Casper mit 5,5 Punkten aus 9 Partien.

Tabelle 2. Bundesliga Ost hier
Kommentierte Partie von Peter Enders hier...
Text: Rudolf Rüther


Rudolf Ruether


gedruckt am 20.05.2024 - 21:28
https://www.erfurter-sk.de/include.php?path=content&contentid=845