Logo
Sonntag, 20. August 2017
News - aktuell » "Schach-Impressionen aus dem Osten"
News - aktuell


03.07.2017 - 19:46 von Doreen Troyke


Familie Troyke ist seit ein paar Wochen auf Reisen immer Richtung Osten. Dabei sind wir öfters auch mit dem königlichem Spiel in Berührung gekommen - hier ein paar Bilder:

- ein Partieformular von Aljechin, ausgestellt im Haus des russischen Schachverbandes
- Veteranen beim Blitzen in Novosibirsk
- Christian beim Blitzen im Stadtpark
- Kinderturnier in Ulan-Ude
- der Schachklub in Ulan-Ude
- durch Zufall haben wir in Ulan-Bator festgestellt, das während unseres Besuchs die süd-ostasiatische Jugendmeisterschaft stattfand
News Bilder
476_k-08C7CAA5-C83A-4E32-B0F8-DE959D87723A.JPG 476_k-169E576B-F282-45E9-B8F6-6D49EB0EC9AA.JPG 476_k-IMG_0397.JPG 476_k-IMG_0071.JPG 476_k-IMG_0392.JPG 476_k-IMG_0396.JPG 476_k-IMG_0434.JPG 
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Thüringer Schnellschachmeisterschaft 2017 in Ilmenau
News - aktuell


29.06.2017 - 22:41 von Klaus Steffan


Zeitgleich mit der Deutschen Einzelmeisterschaft in Apolda fand am 24./25. Juni 2017 die Thü­ringer Schnellschachmeisterschaft in Ilmenau statt. Der llmenauer SV, um den Organisator Dr. Klaus-Peter Zacher, feierte dabei die 25. Auflage.
Das Turnier war wie immer hervorragend organisiert, die Eröffnung erfolgte durch die Landrä­tin Frau P. Enders, die Siegerehrung erfolgte durch den llmenauer Oberbürgermeister G.-M. Seeber.
Die Teilnahme von Studenten, talentierten Jugendlichen, Frauen und Männern sowie Gästen aus Prag, gemeinsam mit Thüringer Spitzenspielern charakterisieren das llmenauer Schnell­schachturnier.
Die Favoriten waren auf den Startplätzen 1 bis 4 gesetzt, auf Startplatz 1 GM Thomas Pähtz, vor W. Friedrich, A. Steinacker und J. Brüggemann, zzgl. der Vorjahrssieger P. Sedy aus Prag. Der ESK war in der Spitze und in der Breite mit 6 Spielern gut vertreten.
Neben Alex Steinacker und Joachim Brüggemann waren der Student Jonas Rosenhan und die Jugendlichen Emily Westerhoff, Paul Seinsoth und Maurice Seinsoth mit dabei.
Wiede Friedrich (Empor Erfurt) konnte das 25. llmenauer Schnellschachturnier verdient vor Joachim Brüggemann und Alex Steinacker {beide Erfurter SK) für sich entscheiden. Da die Thüringer Schnellschachmeisterschaft in das Turnier integriert ist, bilden diese drei Spieler gleichzeitig auch das Podium der Meisterschaft. Wiede Friedrich ist damit für die Deutsche Schnellschachmeisterschaft im September in Magdeburg qualifiziert.
Nach 4 Runden lagen alle Favoriten gut im Rennen. Nach anfänglichen Duellen gegen ver­meintlich leichtere Gegner kam es in der 5 Runde zum letztendlich vorentscheidenden Duell Brüggemann - Friedrich, dramatisch das Finale dieser Partie, da bei Brüggemann mit K+D+B gegen K+B, drei Züge vor dem Matt das Blättchen fiel. Brüggemann (7 aus 9) und Steinacker (6,5 aus 9) holten noch auf, T. Pähtz leistete sich einen Einsteller und viel weit zurück.
Jonas Rosenhan erreichte nach langer Spielpause mit 5 aus 9 einen sehr guten 15. Platz und wurde als bester Student ausgezeichnet. Paul Seinsoth, ebenfalls 5 aus 9, wurde als bester Jugendlicher in der Kategorie DWZ unter 1600 ausgezeichnet. Dabei besiegte er in der letzten Runde den Thüringer U14 Vizemeister Arwid Rauch. Gut auch die 3 aus 9 von Emily Wester­hoff, die beste Jugendliche in der DWZ unter 1400 wurde. Der jüngste Teilnehmer Maurice Seinsoth war stolz auf seine 1.5 Punkte.
Der ESK bedankt sich beim Organisator für das hervorragend organisierte Turnier und freut sich auf die Meisterschaft 2018 in Ilmenau.


Ergebnisse und Endtabellen
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Thüringer Schnellschachmeisterschaft
News - aktuell


28.06.2017 - 22:40 von J. Brueggemann


Brüggemann und Steinacker belegen bei der Thüringer Einzelmeisterschaft in Ilmenau bei 44 Teilnehmern Platz 2 und 3.
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Deutsche Blitz-MM in Herford - Ein Bericht von Franz Bräuer
News - aktuell


11.06.2017 - 22:59 von Klaus Steffan


ESK bei der Deutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft
Anderer Spielort, gleiches Ergebnis



Am 10. Juni fand im beschaulichen Herford in Ostwestfalen die diesjährige Deutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft statt. Nach der erfolgreichen Qualifikationsrunde in Gera trat das Team des Erfurter SK in folgender Aufstellung an:

1 Franz Bräuer
2 Heiko Machelett
3 Peter Enders
4 Matthias Müller

Nach einer über dreistündigen Anreise genehmigten wir uns unweit der Unterkunft das Abendbrot in einer auf Flammkuchen spezialisierte Gaststätte. Am späteren Abend wurde dann noch etwas Schach geübt, da der internationale Standardmodus 3min. + 2sec. erstmals auf der DBMM gespielt wurde. Peter formulierte es treffend: „Dieser Modus ist ein Zwischending aus Blitz und Bullet.“.
Mehr ...
472_1175_KREISHAUS_HERFORD.JPG
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » ESK in Leutasch erfolgreich...
News - aktuell


06.06.2017 - 18:21 von Klaus Steffan


Link zu Turnierergebnissen hier

Leutasch tut gut – unter diesem Slogan fand auch heuer das 34. Int. Schnellschach-Mannschaftsturnier zu Pfingsten statt. Die 53 gemeldeten Mannschaften erlebten wieder einige schöne Tage in Kombination mit Schach, Urlaub und dem Treffen alter Freunde. Sieger im A-Finale wurde die Mannschaft von Erfurt 1.

471_18945401_10207620049099002_1175903166_N.JPG
Erfurt 1 mit IM Christoph Renner, IM Franz Bräuer, IM Matthias Müller, IM Joachim Brüggemann

471_18985440_10207620049139003_214763321_N.JPG
Thomas Casper gewinnt Brettpreis für ESK II

    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Von Riga nach Prag - ein Erlebnisbericht von Olaf Heinzel
News - aktuell


01.06.2017 - 12:30 von Klaus Steffan


Von Riga nach Prag


Letzten Samstag, den 20.05., fand zum 33. Mal das 4er Blitz-Turnier „Smichauer Fäßchen“ statt. Gespielt wurde in der Bierfabrik (Zitat Taxi-Fahrer) STAROPRAMEN im Prager Stadtteil Smichov. Lt. Ausschreibung ging es um den Preis des Generaldirektors der Prager Bierbrauerei. Also war ein harter Kampf zu erwarten im Bierland Tschechische Republik!

467_K-STAROPRAME9.JPG

Während des Turniers in Riga – Bericht von Christan Troyke könnt Ihr im Archiv nachlesen –, wurde eine Teilnahme ausgemacht. So meldte ich uns unter den Namen die Heinzelmänner in der Aufstellung, Christian Troyke, Olaf Heinzel, Emery Peterson, Cliff Walther und Doreen Troyke inklusive Elo-Zahlen etc. per Email an. Gerüchten nach, soll Doreen uns zu Münner gemacht haben, könnte aber auch an der Organisation gelegen haben. Auf alle Fälle starteten wir als Heinzelmünner mit einem ELO-Schnitt von 800 unter tschechischer Flagge. Zumindest den Zustand der Fahne musste ich noch in den ersten Runden ändern lassen, da es auch 5 Preise für die besten ausländischen Teams gab. Dieser weise Schachzug bracht uns eine Palette Staropramen ein!
Mehr ...
News Bilder
467_k-staroprame3.JPG 467_k-staroprame8.JPG 467_k-staroprame9.JPG 
    Druckbare Version nach oben
Seiten (16): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv des Erfurter SK
 
  • 2. Bundesliga Ost 16-17

  • ESK-Termine

  •  

    • Status

    • Besucher
      Heute:
      96
      Gestern:
      380
      Gesamt:
      328.923
    • Benutzer & Gäste
      14 Benutzer registriert, davon online: 3 Gäste
    • Unser Provider

     

    Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM

    Seite in 0.08634 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012